Wien : 21.8.2009 – August-Summertime-CM

CM Juli 2009 - 24.jpg

Summer in the City! Brütendheiß lag die Hitze überm Schwarzenbergplatz, kaum wollten die über 250 Menschen aus der Kühle des Hochstrahlbrunnens und des Baumschattens, raus in die heiße Stadt – aber um 17:30 bewegten wir uns doch, auf zu einer sehr feinen CM. Es ging über die Prinz-Eugen zum Gürtel, die Wienzeile entlang rauf in den sechsten und über Mariahliferstraße, Ring und den obligatorischen Reclaim-The-Parliament-Abstecher an den Donaukanal, wo wir Richtung Augarten abbogen. Nicht ganz einig, die TÜWI-Grillparty-Fraktion wurde aber überfahren und die Donauinsel-Baden-Partie setzte sich mit elegantem Rechtsabbieger durch! 😉 Also weiter über Praterstern (liebe Polizei, die Einladung Richtung Hauptallee zu fahren können wir leider nicht annehmen, wir wollen ja Straßen erobern und nicht Parks!) und Reichsbrücke mit Bikes-Up zum Donauinselstrand (die Route auf Google Maps). Alles sehr entspannt, fast schon zu entspannt angesichts des Schneckentempos – aber bei der Hitze gings wohl nicht anders. Lob auch an die Polizeibegleitung, die sehr dezent im Hintergrund blieb und trotz einger Routen-Schlenker gut absicherte. Eine lässige CM, wir freuen uns auf die nächste am 18.September, die beim Bicycle Film Festival enden wird!

Sehr super Fotos gibts schon in der Gallery, hier noch der Ankündigungstext:

Kommt fahrt mit und feiert gemeinsam die rollende Fahrrad-Party auf Wiens Straßen! Diesen Freitag ist wieder soweit: Critical Mass rolls again!

Freitag 21.8.2009

16:30 am Schwarzenbergplatz

Abfahrt um 17:00

Endpunkt offen, TÜWI oder Donauinsel wurden vorgeschlagen…

Bei der CM im Juni waren wir über 600 Leute! Es war ein Riesenspass, im Juli gings sommerfrisch wieter und nun ists wieder soweit! Die Critical Mass nimmt sich den Raum den Radfahrende verdienen und zeigt, dass die Stadt auch ein lebenswerter, sicherer, ökologischer, klimaschonender und lustvoller Ort sein kann. Einmal im Monat gehört die Stadt uns und wir nehmen uns den Platz der uns zusteht! Sattelt eure Räder, ladet eure Soundmobile, dress up und zeigt den WienerInnen, wie bunt und lustvoll Radfahren sein kann!

Vergeßt auch nicht wie CM am besten funktioniert – unhierarchisch aber gemeinsam, unorganisiert aber nicht unbedacht.  Wir passen aufeinander auf, achten auf Zusammenhalt und Sicherheit, respektieren andre VerkehrsteilnehmerInnen und haben dabei viel Spaß! Siehe hier den online gemeinsam entworfenen Info-Flyer Diesen Flyer auszudrucken, zu kopieren und zu verteilen wäre eventuell ja eine gute Idee… 😉 … und wer Änderungswünsche vorbringen möchte: Im CM-Forum  gibts Gelegenheit dazu!

Also: Jeden 3.Freitag des Monats auf zum Schwarzen Berg! Um 17h gehts los!

13 Responses to “Wien : 21.8.2009 – August-Summertime-CM”


  • Na endlich kommt die nächste CM. Bin ja schon ganz ausgehungert nach einer gemütlichen Radfahrt ohne Stress.

  • Ich hätte auch einen Vorschlag für einen (für CM-Verhältnisse sicherlich eher unüblichen) Endpunkt: Neustifter Kirtag!
    Nicht, dass das dort das Milieu wäre, in dem ich mich regelmäßig bewege. Aber irgendwie würde es mich reizen, zwischen all den autofixirten Schnöseln dort (ok, Verallgemeinerung…) als CM ein bissl aufzufallen. Und auch wenn man sich dann dort nicht ganz daheim fühlt: Ein Achterl kann man dann schon in aller Ruhe trinken…
    Ist halt ein bissl weit draußen und – wie gesagt – nicht unbedingt das, was sich die meisten wahrscheinlich erwarten. Aber es wäre einmal etwas Anderes und würde den CM-Erfahrungsschatz zumindest erweitern.
    Info: http://neustift-am-walde.at/Kirtag2009.htm
    Ungeachtet dessen freue ich mich auf morgen!

  • Allerdings, das kann man wirklich sagen, die Polizei war super dabei. So wünscht man sich das!
    Dezent und auch mit vorausschauender Verkehrsumleitung, so dass es gar nicht erst zu brenzligen Situationen kommen konnte (zumindest nach meiner Beobachtung). Das Corken hat auch gut geklappt.
    Wirklich eine tolle CM! 🙂

  • hallo,

    finde auch, dass wieder einmal es sehr fein war 🙂 vor allem die musik-auswahl des vordersten sound-mobils war bombastisch! kann man sich die tracks von demjenigen, der dafür verantwortlich zeichnete, irgendwie kopieren? wäre spitze!

    ps: habe auch einige fotos gemacht, die ich euch gerne zukommen lassen würde. müsstet mir nur sagen wie…

  • Kann Mogens nur zustimmen: sehr geniale Musik!
    Die CM selbst war mir ein bissl zu kurz und wenns Tempo ned ganz so träge wär, wärs mir auch recht;)

  • Mit hat es auch sehr getaugt. Das Tempo fand ich jetzt nicht soooo arg langsam. War schon schlimmer… Mühsam war eher der späte Start am Schwarzenbergplatz, das sollten wir hinsichtlich der wieder kürzer werdenden Tage in den Griff bekommen.
    Ein recht interessantes Erlebnis möchte ich euch nicht vorenthalten: Auf der Mahü habe ich ein paar CM-Flyer verteilt, u. a. an die jeweils ersten paar wartenden Autos in den Seitengassen. In der Otto-Bauer-Gasse fragt mich einer, was das „da für eine unnötige Aktion“ sei. Ich erkläre es ihm kurz und er reagiert mit einer Schimpftirade gegen die rowdyhaften RadlerInnen (Kategorie: unterste Schublade) und behauptet, dass in Österreich jährlich 180 RadlerInnen umkommen, davon die Hälfte selbstverschuldet. Ich bestreite das (die Zahl an sich und den hohen Anteil an Selbstverschuldungen). Ok, und jetzt die mühsam aufgebaute Pointe:
    Der Typ meint, er sei vom Kuratorium für Verkehrssicherheit in Linz, er wird das wohl besser wissen als ich. Blöd halt, dass die Zahl einfach nicht stimmt und dass es wohl etwas anderes ist, wenn irgendwer mit seinem MTB am Berg draufgeht oder so.
    Ich frage mich echt, welche Typen beim KfV ihr Unwesen treiben. Aber es braucht einen eh nix wundern bei einer Organisation, in der dieser ur-grindige FPÖ-Generalsekretär, Harald Vilimsky, Pressereferent war…

  • letztes jahr hats 62 tödlich verunglückte radfahrerinnen zu betrauern geben, in den jahren davor weniger: http://www.statistik.at/web_de/statistiken/verkehr/strasse/unfaelle_mit_personenschaden/019874.html
    wieviel selbstverschuldet weiß ich nicht. aber wenn die 50% stimmen, heißt das ja im umkehrschluss, dass die anderen 50% durch verfehlungen von kfz-lenkerinnen umgekommen sind.
    vom KfV hört man immer wieder seltsame dinge und ob der typ wirklich dort arbeitet ist nochmal eine andere geschichte.

  • @Mogens

    mix kannst du sicher bekommen, und wegen fotos, schreib mal an info@criticalmass.at

  • der KfV darf aus mehreren Gründen sehr kritisch betrachtet werden.

    Ein zusammenschluss aus Versicherungsgesellschaften mit also durchaus hohem Eigeninteresse tritt medial als seriös und objektiv auf.

    Das das nicht gut geht sieht mensch bei der aktuellen radhelmdebatte wo das KfV wieder eine sehr zweifelhafte Lobbyistenrolle übernommen hat, die letztendlich auf eine unterschwellige Negativstimmung bei Radfahren hinausläuft („radfahren ist gefährlich“) ohne einen positiven Nutzen zu haben (alle Studien belegen eindeutig : Radhelmpflicht bringt keine Sicherheitsverbesserung für RadfahrerInnen)

    Aus Sicht der autoabhängigen Versicherungen verständlich: jedesmal wenn ein Auto einen Radler zusammenführt kostet das der Versicherung Geld. Also alles tun um die Anzahl der Radler zu senken. Anzahl der Autos senken würd zwar die Strassen tatsächlich nachhaltig sicherer machen aber das würde halt auch weniger Autoversicherungen bedeuten.

  • hALLO;EINIGE fOTOS VORHANDEN::CA: 55 min. Video(einige zeit neben der Polizei mit’n Rad gefahren und gefilmt.Mein Problem ich kenn mich mit rüber laden ins netz nicht aus ,bin erst seit kurzem drauf.Anfänger problem.Müßte mich mit einer kontaktperson von EUCH treffen,um euch das Material zukommen zu lassen. wenn wollt’s? Bin Freitag’s immer beim Friday night skating dabei 20:30.heldenpl.Einer von den (vienna rolling guard-;ernsti:-( DIE LAUTE STIMME ).Bitte Antwort.BEI-Heldenplatz.20:30 ZUM (musik-Bus-oder Grüne Stand )kommen.e.

  • ganz toll wär, wenn irgendwer den film auch schneiden könnte. 55min video sind zu lang zum online-stellen und vermutlich auch nicht so spannend 🙂

    vielleicht kann sich wer vorstellen den film zu schneiden und ihr könnt euch direkt treffen und dann film einem hier vorbeibringen oder übers netz per ftp raufladen (zugangsdaten gibts per mail an info@criticalmass.at)

  • hallo an alle,

    kennt jemand die Terminen über die Fahrrad-Party aufs Wiens Straßen im Septebmer bzw. Oktober 2009 ??
    Danke!

Leave a Reply to Lai