Archive for the 'Linz' Category

Page 2 of 21

Start in´s neue Jahr! Am 26.1 geht´s in Linz los!

Juhu, endlich wieder Critical Mass!

Nachdem der Dezember in Linz ausgefallen ist, geht es am 26.1 wieder los. Wir treffen uns ab 16:30 Uhr am Hauptplatz. Um 17:00 Uhr ist Abfahrt. Freut euch auf gute Musik und viele Gleichgesinnte.

Die Critical Mass pausiert im Dezember in Linz!

Die Critical Mass genehmigt sich eine kurze Winterpause und lässt den Dezember aus. Die nächste Critical Mass findet am 26.01.2018 statt! Abfahrt ist wie immer um 17:00 Uhr am Hauptplatz.

Critical Mass im November!

Am 24.11.2017 ist es wieder so weit, die Critical Mass erobert die Straßen für den Radverkehr zurück! Dieses Mal mit voller Beleuchtung. Nimm alles mit, was du daheim finden kannst (Weihnachtsbeleuchtung, Discokugel, Warnweste, Blaulicht, Laterne, usw) und montiere das Zeug auf deinen Drahtesel! Treffpunkt ist so wie immer ab 16:30 Uhr am Hauptplatz (dieses Mal auf der Seite vom alten Rathaus), Abfahrt ist um 17:00 Uhr!

 

Critical Mass Linz am 25 August

Die Critical Mass Linz dreht wieder ihre Runden! Treffpunkt beim Hauptplatz Linz um 16:30 – Start gegen 17:00. Wir fahren gemeinsam eine Runde durch die Stadt, die Route wird von den TeilnehmerInnen* dynamisch während der Fahrt vorgegeben. Dabei nehmen wir uns den Platz auf der Fahrbahn den wir brauchen!
Während der Fahrt werden wir Musikbegleitung haben und danach geht’s zum Donaustrand. Dort wird es für alle ausgehungerten RadfahrerInnen* eine Stärkung geben!

Pack also wieder deine Handtücher und Badesachen ein und fahr mit und hol dir mit uns die Straßen für den Radverkehr zurück!

Critical Mass Linz trauert um im Straßenverkehr verstorbenen Radfahrer

Am wurde 25 April wurde ein 54 jähriger Radfahrer auf der ampelgeregelten Kreuzung zwischen Turmstraße und Aigengutstraße durch einen LKW überfahren und getötet. Der Mann aus Ghana wollte auf dem Radweg von der VOEST kommend die Kreuzung überqueren, als ihn das Lastfahrzeug erfasste und überrollte. Die Critical Mass Linz hat aus diesem Grund letzten Freitag ein Denkmal, ein sogenanntes Ghost Bike aufgestellt. Hierbei handelt es sich um ein weiß lackiertes Fahrrad, das an der Unfallstelle als Mahnmal dienen wird.
Die ersten Ghost Bikes wurden 2003 in St. Louis, Missouri aufgestellt. Momentan gibt es weltweit über 630 bekannte Ghost Bikes, die in über 210 Orten und Städten aufgestellt sind. Für alle, die wie die Critical Mass Linz so ein Mahnmal aufstellen müssen, ist es ein trauriger Vorgang – ein weiterer Radfahrer ist dem motorisierten Verkehr zum Opfer gefallen. Sie alle fahren auf denselben unsicheren Straßen und müssen mit denselben Risiken rechnen. Es könnte jederzeit auch einen von ihnen treffen. Jedes mal hoffen sie, es nie wieder tun zu müssen. Aber solche Mahnmale werden aufgestellt werden, solange sie gebraucht werden.
Die Critical Mass Linz appelliert an die motorisierten Verkehrsteilnehmer, die Kraft und Masse ihres Gefährts nicht zu unterschätzen. Fahren Sie stets umsichtig und vorsichtig. Achten Sie gerade beim Rechtsabbiegen auf Radfahrende, egal ob sich dort ein Radweg befindet oder nicht. Was bringt eine kurze Zeitersparnis, wenn dadurch potentiell ein Menschenleben gefährdet wird?
Die Critical Mass Linz ruft alle Radfahrenden auf, nicht zu verzagen und weiterhin unermüdlich bessere Radinfrastruktur und mehr Platz für alle Radfahrenden einzufordern – zum Beispiel bei der nächsten Critical Mass in Linz am 26. Mai. Denn: Je mehr Radfahrende – desto sicherer wird das Radfahren für alle!

Ghostbike an der Kreuzung Aigengutstraße – Turmstraße

Bikes up to heaven!

28. April: 10 Jahre Critical Mass Linz

Die Critical Mass Linz feiert das 10 Jährige Jubiläum! 10 Jahre ist es her das die ersten Versuche gestartet wurden! Nun hat sich die Critical Mass bereits als Fixpunkt in der Linzer Fahrradszene etabliert. Wir werden das diesen Freitag, den 28 April gebührend feieren, es wird einige Überraschungen geben, auch eine Torte darf bei einem Jubiläum natürlich nicht fehlen!

Treffpunkt beim Hauptplatz Linz um 16:30 – Start gegen 17:00. Wir fahren gemeinsam eine Runde durch die Stadt, die Route wird von den Teilnehmerinnen dynamisch während der Fahrt vorgegeben. Dabei nehmen wir uns den Platz auf der Fahrbahn den wir brauchen. Meist gibt es Musikbegleitung, auf jeden Fall aber viele gleichgesinnte Radfahrer und Radfahrerinnen!

Fahr mit und hol dir mit uns die Straßen für den Radverkehr zurück.