28.2.2009 : Ghostride : 5 neue Ghostbikes in Wien

P1020395.JPG Am 28.2. wurden in Wien 5 weitere Ghost Bikes errichtet. Wir nahmen den nahenden 10.  Jahrestag des tödlichen Unfalls von Heidi H. zum Anlass, für sie und weitere 4 Opfer der Jahre 2000 – 2007 Ghost Bikes aufzustellen. Heidi war im Alter von 26 Jahren von einem Auto überrollt worden. Die mehr als 20 TeilnehmerInnen schmückten das Rad mit Blumen, Botschaften und brennenden Kerzen.

Wir errichteten weitere 5 Ghost Bikes an diesem Tag, auch an  Stellen, wo schon bei der ersten Aktion im März 2008 Mahn-Räder errichtet worden waren. Diese waren ja leider teils nach kürzester Zeit von der  Stadtverwaltung wieder entfernt worden. Diesmal richtet sich also der  Appell an die Magistratsabteilungen und Bezirksvorstehungen, die im  Voraus von der Aktion unterrichtet worden waren:

„Vielen  RadfahrerInnen in Wien sind diese Ghostbikes ein starkes Anliegen. Sie  sehen in diesen Rädern ein sehr wichtiges Mahnmal gegen die Gefährdung  von RadfahrerInnen durch Autoverkehr. Berücksichtigen Sie bitte dieses  Anliegen und die Trauer der Hinterbliebenen und akzeptieren Sie Ghost  Bikes als öffentliche Mahnmale. Entfernen Sie sie nicht.“

Damit stehen in Wien nun 8 Ghostbikes. 3 davon erinnern in der  Leopoldstadt an den Unfallmonat Oktober 2008, als 3 Menschen von LKWs  überrollt wurden. Die nun neu errichteten Ghost Bikes stehen im  15. Bezirk (Johnstraße, Felberstraße), im 17.Bezirk (Hernalser  Gürtel/Alser Straße), im 3. Bezirk (Erdbergsteg) und am Wiedner  Gürtel, Höhe Schönburgstraße.

Bitte besucht, schmückt und betreut die Ghost Bikes regelmäßig!

Originalaufruf:

In Wien werden wieder Ghostbikes aufgestellt. Wir treffen uns und fahren gemeinsam durch die Stadt um die Räder aufzustellen.

Samstag 28.2.2009 um 13:00

am Siebensternplatz im 7.Bezirk (vorm Cafe 7stern)

Es werden etliche Ghostbikes an Orten aufgestellt wo eine RadfahrerIn durch Autos/LKWs getötet wurden. Zur Erinnerung, zur Mahnung und um das viel zu leicht hingenommene Töten durch den Autowahnsinn sichtbar zu machen.

Es werden auch jene Ghostbikes die im vergangenen Jahr von AktivistInnen aufgestellt wurden und leider von der Stadt Wien wieder entfernt wurden erneuert und es wird diesesmal ein informatives Factsheet zum Thema Ghostbike im Vorfeld an Medien und PolitikerInnen verteilt.

Wir laden alle ein, sich am Ghostride zu beteiligen. Kerzen und Blumen können gerne mitgebracht werden. Genausowichtig ist es aber, die bereits stehenden Ghostbikes und die neu aufgestellten Ghostbikes zu betreuen. Das können wir nur gemeinsam. Bringt Blumen oder Kerzen auch zu bereits bestehenden Ghostbikes und schaut ob es Vandalismus gab.

Alle bekannten Aktivitäten zum Thema Ghostbike werden hier auf der CM-Seite dokumentiert:

https://www.criticalmass.at/category/ghostbike

https://www.criticalmass.at/bilder?g2_itemId=9814

2 Responses to “28.2.2009 : Ghostride : 5 neue Ghostbikes in Wien”


Leave a Reply