18.4.2008 : CriticalMass Wien

16:30 um Margaretenplatz gehts los wie immer 🙂 und sonst wissen wir noch sehr wenig, was passieren wird, ausser dass wir viele sein werden, viel spass haben werden und uns unseren Platz auf der Strasse nehmen. Gelebtes Radfahren. Wie immer halt 🙂

21 Responses to “18.4.2008 : CriticalMass Wien”


  • hi!

    glaubt ihr (ihr, die ihr das datum bestimmt) dass alle fahrradfahrer studenten oder arbeitslos sind?

    jetzt is eh schön! machts es doch wenigstens am abend wenn´s schon unter der woche sein muss!

    wir wären auch gern mal dabei!

    greetz,

    anna, patrick, eva

  • ich würd sagen der große teil der cm is berufstätig 😉

    ps: um 16:30 ist noch keine cm gestartet, das verzögert sich immer etwas, also, bisschen zeitausgleich nehmen und um 17:00 da sein 🙂

  • wie kam es eigentlich zu der uhrzeit 16:30? ich mein für mich passt es eh, aber was hat das für (historische?) gründe?

  • die 1. cm in wien vor 2 jahren fand um 16:30 statt, das wurde einfach beibehalten.

  • tja : CM ist nicht zufällig um 16:30 an einem Wochentag. Es geht darum, Radfahren als Teil des Alltagsverkehrs zu leben.

    Und nicht in einem beschönigten setting wie Sonntag vormittag oder Freitag ab 18:00, wenn viel weniger Autos unterwegs sind.

    Der „normalen“ Verkehrswahnsinn, unter dem ganz Wien täglich von 7:00 bis 18:00 zu leiden hat und der uns RadfahrerInnen und FussgängerInnen tagtäglich an den Rand drängt : das ist der Albtraum, dem wir einmal im Monat mit CM eine sinnvolle Realität auf Rädern entgegenstellen.

    Darum 16:30 und darum nicht wochenende.

    Die meisten Leute bei der CM, die ich kenne, sind auch voll berufstätig und halten sich den einen Freitag im Monat irgendwie frei. Ist zT schwierig bis unmöglich und ich verstehe, dass es einige Leute ärgert, aber CM will sich den Raum im Verkehrsalltag nehmen. Und da ist Freitag 16:30 keine schlechte Wahl.

  • freitags 16.30 (respektive dann eh 17:00) ist eh optimal…
    viele können freitag früher gehen und vorm verkehr her wird man auch am besten wahrgenommen (der unnötige einkauf-mitn-auto-verkehr beginnt..

    gibts eigentlich schon location für after-hour?
    lg
    davroi

  • die frage nach eine location für die after-hour ist interessant, allerdings könnten wir das theoretisch auch offen lassen. es gibt ja durchaus ein paar adressen, die sich anbieten. mal wieder i:da fänd ich nett. aber gibt’s von irgendwem schon einen plan?

  • warum nicht ins tüwi?
    http://tuewi.action.at

    Da gibts am Freitag noch kein Programm – und party-machen (musik, jammin‘ etc)
    können wir uns ja selber!

    lg
    bis freitag!

  • hmmmm. ja und wenns man (ich) es nicht schafft bis um 17.00 ja gäbs denn da eine möglichkeit rauszufinden, wo die horde gerade grasiert? damit man sich nachträglich noch anschließen könnte?

  • schwierig. aber irgendwie hoffentlich machbar.
    1. organisier dir irgendeine mobiltelefonnummer von einer/m mitfahrenden.
    2. dennoch schwierig (erfahrungsgemaessig), weil sich die CM ja staendig fortbewegt..

    bzgl. zielort: keine ahnung. nicht ganz uninteressant faende ich es ja auch es einmal wirklich ganz offen zu lassen, schauen, was sich so ergibt – ob es sich ganz zerstreut oder wohin es geht oder so…

  • Ich freu‘ mich schon riesig auf die morgige CM!! Die Zeit würde ich nicht verändern, weil man doch bitte am Freitag wirklich um (halb) fünf schon im Zentrum sein kann. Ich arbeite auch, hab‘ sogar 3 Jobs und schaff‘ das auch. Cool wäre, wenn wieder dieses lustige Musik-Gefährt dabei ist. Ach ja, hat irgendjemand schon die Anzeige von der August-CM bekommen? Ich nocht nicht. Angeblich verfällt die ja, wenn lang nix zugestellt wird. lg, der Chi-Lord

  • Also ich muss sagen, die gestrige CM war genau so, wie ich mir eine CM vorstelle … Bunt, laut, spontan und lustig. Super. Ich hab auf meinem Blog einen kurzes Bericht veröffentlicht, mit Bildern, einem Plan der CM (kann den wer vielleicht in die Bildergalerie kopieren) und sogar einem kurzen Video (von unserer tollen Band). Ich hoffe, keineR der Abgebildeten hat ein Problem damit, ansonsten schreibt mir ein Kommentar, dann tu ichs runter.
    -> http://plepe.twoday.net/stories/4873021/

    Skunk.

  • gestern war wieder mal sensationell.
    ich hab zweimal ordentlich und seriös gezählt. beide mal konservativ gezählt 320 leute. könnten bis zu 350 gewesen sein,..
    laut meinen zählungen die größte cm, an die ich mich in wien erinnern kann,…

    🙂
    super.

    lg daisy

  • Hab grad auf http://www.oekonews.at einen Bericht zur gestrigen CM gefunden … ebenfalls mit Video.
    -> http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1029716

  • Jo, war wirklich nett gestern!
    Es waren wirklich viele Leute, aber ich denke bei der 500+ Mass waren doch noch mehr (das waren etwas über 400, wenn ich mich recht erinnere).
    Stimmung war gut, Route war fein (bis vielleicht auf den kurzen „Ausrutscher“ vor dem Westbahnhof, der mit dieser großen Masse unnötig war).
    Heldenplatz ist an sich ein netter Abschluss, wobei ich es schade gefunden habe dass sich unsere Band mit diesem Bumbum duellieren musste.

  • Mir hats auch großen Spass gemacht, und Freude, die geballte Kraft der Radler Wiens mitzuerleben… danke an euch alle! Und so eine geile Fahrradband! wow, es war unglaublich!
    von meiner seite gibt es auch ein großes Lob an die Polizei, ich finde es hat super funktioniert, gut abgesichert und respektvoller umgang, euch auch ein Dankeschön.
    eine kleine anregung: wäre super, wenn die leute die vorne fahren mehr darauf achten würden, dass sich die gruppe nicht zu sehr auseinanderzieht. zusammenwarten, wenn man von einer kleinen strasse auf eine größere kommt, ab und zu schauen, ob das tempo nicht zu schnell ist… ich finde es schade wenn sich die gruppe aufteilt, teilweise war fast 50 meter Platz dazwischen. es wäre sehr lästig, wenn da ein auto auf die idee kommt, sich reinzuzwängen…
    heldenplatz fand ich auch eine schöne location (mit fahrradromantischen sonnenuntergang) als abschluss, hab das „bumbum“ aber auch nicht ganz passend gefunden, ein bisschen stressig für einen gemeinsamen radlausflug…

  • stimme voll zu, es war sehr nett gestern! spontanität en mass! und sehr gute stimmung.
    das wir auch so spontan die kundegebung am heldenplatz vorbeigefahren sind war auch gut und lustig, die fordern ja auch raum, (musik war aber nicht so meins:).
    der kurze “Ausrutscher” vor dem Westbahnhof, hat ein grund gehabt, da auf Goldshlagstrasse 8 kommt nähmlich die Neue BikeKitchen! – stutzpunkt/sturzpunkt für radlerInnen (sehe http://www.bikekitchen.net).

    Was ich mitgekriegt habe, hat sich die polizei auch gut benehmt. Also von mir ein danke auch an denen und die Einsatzleiterin.

    Die Band war sehr toll!
    bilder gibst hier.
    http://www.criticalmass.at/bilder?g2_itemId=8012

    blog habe ich nett gefunden, gute bericht!

  • auf wienweb gibts auch ein kleine bericht. cm wird halt Bike-Lobby genannt, bin mich nicht sicher was das heissen soll, finde es klingt zu organisert und auch zu eng für cm. aber link auf jede fall hier:
    http://www.wienweb.at/pstorystart.aspx?menu=1&cid=149706

  • Ja, das ist mir bewusst, allerdings glaube ich dass das nur der vordere Teil der CM mitbekommen hat. Wäre vielleicht mal als Ziel einer CM günstiger anzusteuern.
    Die Polizei war mit den Motorräder recht flexibel und daher auch recht gut drauf, wobei der Solariumskollege immer ein bissl unentspannt gewirkt hat. 😉

  • ljack.
    ich habe bei der 500+nicht gezählt, aber ich habe mir schon damals gedacht dass es nicht über 300 waren. aber ich ja nicht so wichtig.
    🙂

  • Das Schätzen ist recht schwierig, aber es gibt ein paar Leute die regelmässig zählen. Die stellen sich dann auf und zählen. Auch nicht einfach, aber doch ein Anhaltspunkt. Und die Zählungen der verschiedenen Leute sind durchwegs in der gleichen Grössenordnung. Schwankungen wohl auch abhängig vom Zeitpunkt des Zählens. Üblicherweise wachsen wir während dem Fahren noch ziemlich an und gegen Ende werden wir dann wieder weniger.

Leave a Reply to daisy