Kategorie: Termine

  • Critical Mass in Bregenz am Freitag, 26. April, 18 Uhr vor dem Rathaus

    Bei der letzten Critical Mass in Bregenz am 29. März haben 40 Menschen mehr Platz fürs Rad eingefordert. Am 26. April findet die nächste Critical Mass statt – die Verbesserung der Radinfrastruktur ist eine dringende Notwendigkeit, wie auch der tödliche Unfall an einer Engstelle in der Römerstraße gezeigt hat. Also: teilnehmen, weitere Teilnehmer:innen motivieren!

  • Critical April Mass goes Gürtel!

    Critical April Mass goes Gürtel!

    Am 19. 4. rollt die Critical Mass Vienna wie jeden Monat für klimafreundliche Verkehrspolitik in Wien! Über Tausend Radler*innen sind im März für #MehrPlatzFürsRad gefahren und haben sichere Radstrecken für ganz Wien gefordert. Wie viele werden wir diesmal?

    Nehmt Freund*innen und Soundmobile mit, feiert das beste Verkehrsmittel! Erobern wir die Stadt! Wir haben ein besonderes Ziel auf der Strecke, den Gürtel – nicht zum ersten Mal, aber diesmal als Vorankündigung einer super Aktion für mehr Lebensqualität und einen Radhighway am Gürtel: #GürtelLiebe startet am 20. 4. um 16:00 als wöchentliche Raddemo, seid dabei!

    Wir treten als Critical Mass für mehr Respekt fürs Rad in die Pedale, mit Spaß und Musik – auf Fahrbahnen, die sonst dem Autoverkehr gehören. Denn die zunehmende #Klimakrise und steigende Radverkehrszahlen zeigen: Die Stadtregierung Wiens und die Bezirksvorstehungen müssen schnell mehr für den Radverkehr tun. Besonders am lärmgeplagten Gürtel!

    Critical Mass Vienna: rolling since 2006.
    #Verkehrswende mit Party & Spaß!

    Treffpunkt: Schwarzenbergplatz, 17:00 | Start: 17:30 | Endpunkt offen

    Facebook-Event

    GürtelLiebe

  • Critical Mass Frühling in Salzburg

    Die Critical Mass Salzburg biegt in den Frühling ein.

    Liebe Radaktive Menschen!

    Das Jahr 2024 zeichnete sich bisher durch ein grundlegendes Umdenken in der Stadt aus. Der Wille für Veränderung hat sich von der bisherige Richtung in der Stadtpolitik abgewandt, zu groß sind die infrastrukturellen Probleme geworden. Bei der Neuausrichtung darf der Radverkehr nicht untergehen, er muss so sichtbar sein wie er auch stark ist. Wir erhoffen uns daher ein paar starke und freudige Ausfahrten.  Start wie immer um 17:00 im Kurgarten.
    Wir sehen uns am letzten Freitag des Monats oder auch an den letzten Freitagen anderer Monate; sagt’s weiter, schnappt eure Räder und radelt mit!

  • Critical Springtime Mass

    Critical Springtime Mass

    Am 15. 3. rollt die Critical Mass Vienna wie jeden Monat für klimafreundliche Verkehrspolitik für Wien: seit 18 Jahren fahren wir für #MehrPlatzFürsRad und fordern sichere Radstrecken für ganz Wien!

    Nehmt Freund*innen und Soundmobile mit, feiert den Frühling und das beste Verkehrsmittel! Erobern wir die Stadt!

    Wir treten für mehr Respekt fürs Rad in die Pedale, mit Spaß und Musik – auf Fahrbahnen, die sonst dem Autoverkehr gehören. Denn die zunehmende #Klimakrise und steigende Radverkehrszahlen zeigen: Die Stadtregierung Wiens und die Bezirksvorstehungen müssen schnell mehr für den Radverkehr tun.

    Critical Mass Vienna: rolling since 2006.
    #Verkehrswende mit Party & Spaß!

    Treffpunkt: Schwarzenbergplatz, 17:00 | Start: 17:30 | Endpunkt offen

    Facebok-Event

  • Critical Mass Bregenz 29. März

    Ab jetzt treffen wir uns immer am letzten Freitag im Monat um 18:00 Uhr vor dem Bregenzer Rathaus!
    Mehr Platz fürs Rad!
    Wir fahren gemeinsam jeden letzten Freitag im Monat mit dem Fahrrad durch die Stadt und nehmen uns den Raum, der uns im Alltagsverkehr verweigert wird. Wir bilden dabei eine kritische Masse, die allmonatlich die unreflektierte Dominanz der Autos in der Stadt durchbricht und aufzeigt. Critical Mass-Fahrten finden weltweit in mehr als 300 Städten statt.
    Bregenz hat in den letzten Jahren einige wichtige Maßnahmen für den Radfahrende und Fußgänger:innen gesetzt, vor allem flächendeckendes Tempo 30 auf Gemeindestraßen. Das ist aber erst ein Anfang, jetzt geht es darum, den Straßenraum so zu gestalten, dass er nicht weiter von Autos dominiert wird und die anderen Verkehrsteilnehmer*innen nicht weiter zu Randfiguren gemacht werden

  • Critical February Mass – ByeByeRumpelRide!

    Critical February Mass – ByeByeRumpelRide!

    Am 16. Februar rollt die Critical Mass Vienna wie jeden Monat für klimafreundliche Verkehrspolitik für Wien: seit 18 Jahren fahren wir für #MehrPlatzFürsRad! Und diesmal haben wir Grund zum Feiern: Wer hätte denn jemals gedacht, dass die Pflastersteinhölle des Michaelerplatzes entschärft würde? Es kommt endlich radfreundlicher Belag, die Bauarbeiten beginnen! Da drehen wir doch noch ein paar letzte Runden … // Update: leider doch nicht dort, weil wegen FP-Burschenschaften-„Akademiker“-Ball gesperrt // … und fordern komfortable Radstrecken für ganz Wien!

    Nehmt Freund*innen und Soundmobile mit und erobert die Stadt!

    Wir treten für mehr Respekt und fürs Rad in die Pedale, mit Spaß und Musik – auf Fahrbahnen, die sonst dem Autoverkehr gehören! Denn die zunehmende #Klimakrise und steigende Radverkehrszahlen zeigen: Die Stadtregierung Wiens und die Bezirksvorstehungen müssen schnell mehr für den Radverkehr tun.

    Critical Mass Vienna: rolling since 2006. #Verkehrswende mit Party & Spaß!

    Treffpunkt: Schwarzenbergplatz, 17:00 | Start: 17:30 | Endpunkt offen

    Facebook-Event