1500 bei Naked Bike Ride CM #7 in Wien am 15.6.!

Laut Polizei und ORF waren wir 1.500! Das Angebot nehmen wir gerne an, denn bei genauen Zählungen der CM selbst war die 1000ergrenze knapp erreicht. :) Es war eine großartige, bunte, teilsnackte und vor allem supersonnige chillige CM mit spitzenmäßigem Donauinselcatering und feinstem Sommerabendausklang. Fantastisch, was gemeinsam entstehen kann!

Ein Wermutstropfen war die Prüderie-Aktion vereinzelter Polizeibeamter, die zweimal für lange Stops und Beinahe-Eskalation gesorgt haben, bis die Einsatzleitung vernünftig eingriff. Dazu und zu anderen Unnötigkeiten möchten wir der Polizei (die ansonsten für gute Verkehrseindämmung sorgte) ausführlich Feedback geben, bitte postet in die Kommentare unten was ihr dazu denkt… und postet viele NakedCM-Pics in die Gallery! :)

Ankündertext: Am 15. Juni ists zum 7. Mal wieder soweit, die Critical Mass Vienna erobert sich den Raum in der Stadt ja einmal jährlich fröhlich, laut, bunt und: nackig! Denn es ist Juni, der Monat der World Naked Bike Rides (WNBR), und da greift auch Wien zum Motto: Bare as you dare! Nackig ist ja nicht Pflicht sondern nur eine Spielart unter vielen, die alle Spaß machen können: Zeigt Haut, bemalt euch, zieht euch noch kreativer an oder eben (fast) aus! Oder fahrt eben mit wie immer. A jeds wies mag! Und vor allem viele! Denn in den letzten Jahren war der Naked Ride die größte CM in Wien, mit den wunderbaren Teilnahmezahlen von heuer bedeutet das: 1500? 2000?! Da geht noch was!! Kommt fahrt mit!

Die WNBRs greifen weltweit zum Mittel der Nacktheit, um – durchaus zielstrebig berechnend aber vor allem freiheits- und spaßorientiert – breite Aufmerksamkeit für zentrale kritische Aussagen zu erreichen wie: Protest gegen die tödlichen Folgen von Autoverkehr und Abgasen; So schutzlos wie nackt dem Motorverkehr ausgeliefert sein; Selbstbewusst Botschaften für eine menschenfreundlichere Verkehrsgestaltung vortragen; Der motorisiert-prüden Gesellschaft Lebensfreude und alternative Fortbewegung offensiv unter die Nase zu reiben; Freiraum in der Stadt einfordern.

Freitag, 15. Juni
Schwarzenbergplatz
16:30, as ever!

Wenn das Wetter – und das wirds! – zum Baden einlädt wird wohl traditionell die Donauinsel das Ziel sein, kulinarische und kehlenkühlende Begleitung wär ja noch fein! Wer mag? CU @ CM!

75 Responses to “1500 bei Naked Bike Ride CM #7 in Wien am 15.6.!”


  • da ist klarstellung ganz wichtig, nachdackler max meier: tempo und route wählt die CM selbst, jedeR kann vorne an der spitze im dialog mit den polizeikontaktpersonen der CM und in bedacht des zielortes mitbestimmen.

    diese aktive rolle macht es uns möglich, eben NICHT irgendwem nachzudackeln, und die polizei sogt im besten fall NUR dafür dass unser weg nicht von rasenden autlern umgepflügt wird, außer sie ist grad sinnloserweise mit sittlichkeitsdelikten beschäftigt.

    nachtrag: das tempo und die ampelstops gestaltet auch die CM-spitze, damit nämlich die CM nicht zerreisst, denn das ist die größte gefahr für autokonflikte. bissl schneller gangerts aber manchmal ;)

  • Zu der Aktion mit der Polizei in der Felberstraße: Prinzipell finde ich ja, dass die Polizei bei der CM immer einen wirklich guten Job macht. Nur dieses Scharmüzel wegen der “Sittlichkeit” war meiner Meinung nach wirklich ein selten unnötiges aufpudeln. In einer Zeit, in der von jeder Plakatwand irgendwelche abgemagerten halbnackte Models heruntergrinsen soll es bei der CM auf ein mal ein riesen Problem sein, wenn in einer Masse von 1000 Teilnehmern eine Hand voll beschließt, im Adamskostüm zu fahren? Seriously? Wir sind doch nicht im 19. Jahrhundert, jetzt mal ehrlich. Wer fühlt sich denn von so was ernsthaft in seinem Sittlichkeitsempfinden gestört?

    Aber nun gut, die Gemüter haben sich letzendlich dann ja doch noch beruhigt und ansonsten war die CM gestern einfach nur bombastisch! Super Wetter, tolle Stimmung, buntes Völkchen, schöne Route mit der Kür über die Reichsbrücke und zum krönenden Abschluss dann auch noch ein erfrischendes Bad in der neuen Donau – Einfach nur großes Kino!

  • @Weutzi:
    Nochmal tausend Dank für’s mitführen am Anhänger.

    Ich wünsch Dir eine dicke Ladung gutes Karma, Verletzte transportieren muss ja für was gut sein :)

  • Hey,
    hab gestern mein während der CM ein weißes stoffsackerl mit gwand und geldbörserl verloren.
    Weiß vielleicht jemand, ob das irgendwo aufgetaucht ist, wäre echt nett wenn das den weg zu mir zurück finden würde.
    danke
    Fionn

  • Bitte Fotos raufstelln, wenn wer mag.

  • Die Aktion der Polizisten ein zwei Nackerpatzerl aus der Menge rauszugreifen war wirklich unnötig. Auch beim Karlsplatz bzgl. Kind im Korb von Citybike dürfte die Wortwahl wohl nicht der Appell an die Vernunft gewesen sein sondern mehr der Befehlston. Meistens klappt aber der Kontakt zu den einzelnen Polizisten recht gut – möglicherweise hatte aber der eine oder andere aufgrund der vielen Veranstaltungen am Wochenende ein wenig Frust (oder hat das Wunschteam bei der EM nicht so gut abgeschnitten).
    Schlimm wär´s wenns diesmal die Nackerpatzerln waren und das nächste mal machens Stichproben ob die Bikes STVO konform sind oder die Sicherheitsabstände eingehalten werden …

    Auf jeden Fall Danke für die tolle Ausfahrt.
    Bis zum nächsten Mal

  • Ein neuer Rekord ist auch definitiv hier auf der Webseite zu verzeichnen. Allein am Freitag hatten wir deutlich über 3000 Besucherinnen (unique visitors) und auch gestern noch beinahe 2000. Das ist deutlich über den durchschnittlich 1000 die wir sonst an CM-Tagen haben. Facebook ist da nicht mitgezählt.

    zu Max Maier – woher kommt diese Behauptung die einfach den Tatsachen ned entspricht und glaube ich auch relativ unfair gegenüber den Leuten ist, die sich vorne um eine gute Routenwahl bemühen und darum dass die CM ned zerreisst und vor allem sehr erfolgreich darum das die Polizei eben genau das ned macht was hier immer wieder vorgeworfen wird sondern dass es einen guten Kontakt zur Polizei gibt. Um Eskalationen verhindern zu können – was sich gerade bei den 1,2 übereifrigen Sittlichkeitsbeamtinnen diesesmal wieder sehr gut bewährt hat.
    Diese Polizeikontakte sind auch immer wieder Thema hier auf der Seite und auf den Plenas, also sehr offen für alle Mitfahrerinnen zu diskutieren.

    Sind diese Vorwürfe also reine Trollerei und Stänkerei oder gibts diese Wahrnehmung wirklich. Dann würde ich diese Leute einladen den Kontakt und die Diskussion mit den Leuten an der Spitze zu suchen bzw. bereits im Vorfeld den Kontakt zu den Leuten suchen, die sich um die nächste CM kümmern. info@criticalmass.at

  • könnte diesmal selbst fotos draufstellen, wenn ich wüsste, wie – wer hilft – auch nur mit hinweis, wo ich anleitung dazu finden kann, z.b. ?!

  • http://www.upc.at/upclive/news/videonews/?entryId=14687033

    ich kanns selber nicht aufmachen, das plugin funktioniert nicht, daher weiß ich nicht, ob es das selbe video wie o.a. ist ;-)

  • Gutes Feedback gibts auch von der Öffifraktion (vielleicht dringt das auch mehr und mehr zu den WiLi-Chefs durch, dass Rad und ÖV bestens zusammenpassen):

    http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=91.msg48710#msg48710

  • Bei der CM tauchte die Frage auf, was denn wohl das “Strahlung/Radioaktiv” Symbol am Arm einer der Motorradpolizisten bedeutet.
    Es bedeutet nicht, daß dieser ob der CM vor Freude strahlt sondern (dann hätten ja alle so ein Symbol getragen ;-)), daß er eine Ausbildung im Strahlenschutz genossen hat.

  • @abundzu: ja, die menge an pressemenschen am schwarzenbergpl war schon nervig. dass eine demo unterwegs aber von leuten mit und ohne absicht fotografiert wird, ist erstens üblich und zweitens auch nicht verwerflich. demos sind öffentliche veranstaltungen und somit darf jeder dort fotografieren. das veröffentlichen der fotos ist natürlich wieder eine andere sache.

  • nochwas:

    wenn man nach den ORF/Polizei-Zahlen geht waren bei dieser CM mehr Leute als beim Friday Night Skating am selben Tag (1300).

    ich glaube, das gabs noch nie? (außer im Herbst/Winter/Frühling, wos kein fns gibt ;-) )

  • Apropos Fotos: Hat zufaellig jemand welche von meinem Sodarad gemacht und mag sie mir schicken (sodarad AT plix.at )? Ich hab nur wenige & miese, und keine im Einsatz – hatte keine Hand mehr frei :-)

  • wenn ich nix vergessen hab, war das unsere Route: http://www.bikemap.net/route/1654656

    also waren wir alle recht glücklich mit den Besonneneren Helferinnen und Helfern auf beiden Seiten? ich jedenfalls schon!

  • hallo
    hm, leider sind noch keine fotos online. ich hoff die folgen bald … ;)

  • wie sieht s nun aus mit den fotos – sollen sie rauf oder nicht?

  • Fotos ist ein Problem:

    Es gibt einen FTP-server wo mensch die photos raufladen kann, aber es gibt kaum jemanden derzeit der sich drum kümmert dass die photos dann in die gallery kommen, weil die tech-menschen der cm-seite einfach recht überlastet sind.

    Ausserdem wird die Vielzahl der Photos irgendwie auch ein bisschen ein Speicherproblem am Server (vor allem das Backup)

    Fällt wem eine andere Lösung ein: wo alle mitfahrerinnen die photos einfach uploaden können. Gibts da gute Webdienste?

  • ich find es schon gut, wenn leute einfach an dieser stelle links zu ihren youtube-videos, flickr-,…, picasa-webalben posten. ist zwar sicher nicht die optimale lösung, aber temporär auf alle fälle eine option. so kann man auch leichter selektieren, was man sich anschauen will und was nicht (wenn jemand z.b. immer die selben drei leute aus seinem umfeld fotografiert, wird das sicher nicht alle interessieren). wenn hunderte fotos in einer einzigen gallery landen führt das eh schnell zur reizüberflutung.

  • falls alles geklappt hat, gibts meine fotos auf dropbox zu sehen unter:
    https://www.dropbox.com/home/Photos/cm%20naked%20bike%20ride%20120615
    viel spaß!

  • geht nicht ohne login

  • https://www.dropbox.com/sh/4jp9ufaqgj54gzk/cEEeDkloz_#/
    hab schon 2x probiert, dieser zweiter – korrigierter – link wurde von cm-site nicht als kommentar angenommen. vielleicht geht 2x hintereinander nicht?

  • @fallnitum: funzt es jetzt?

  • ja, jetzt gehts. danke!

Leave a Reply