Critical Mass Wien macht mobil …

… und das in der Mobilitätswoche 2018.

 

Die Ferien sind vorbei, die Critical Mass ist pünktlich zum Herbstbeginn jedes Jahr ein Erlebnis und lässt die Masse anwachsen wie das Regenwasser den Wienfluß. Überschwemmen wir also die Wiener Straßen mit fröhlichen Fahrrad fahrenden Menschen! Gemeinsam mit Freude, Soundmobilen und bunten Kostümen wird die Stadt fürs Rad erobert! Seit 2006 monatlich in Wien zu Hunderten unterwegs, feiert die Critical Mass den urbanen Radverkehr.

 

Treffpunkt zum monatlichen Miteinanderradeln ist wie immer am dritten Freitag im Monat, somit diesmal am 21. September, ab 16:30 am Schwarzenbergplatz.

 

Die grenzüberschreitende Fahrradtour #BikeForEurope, deren Ziel es ist, das Fahrrad als nachhaltiges und aktives Fortbewegungsmittel zu fördern, plant an der Critical Mass teilzunehmen. Zwei Fahrradteams aus Griechenland und den Niederlanden sind seit dem 1. September durch Europa nach Wien unterwegs und werden am Schwarzenbergplatz zusammentreffen.

Facebook-Termin

Grossaufgebot der Polizei bei Critical Mass Linz – Teilnehmer kurzfristig festgenommen.

Ein Teilnehmer der Critical Mass wurde gestern durch die Polizei angehalten und am Weiterfahren gehindert.  Da er sich nicht ausweisen konnte wurde ihm die Festnahme angedroht und diese auch letztendlich durchgeführt. Sein Fahrrad blieb einfach liegen, und musste durch andere Teilnehmer der Critical Mass gesichert werden. Während der 15 minütigen Amtshandlung, die unter anderem aufgrund einer „Blockade des Verkehrs“ stattfand, war eine Spur der Gruberstraße und die Nebenfahrbahn sowie der Radweg blockiert.

Die Critical Mass Linz ist entsetzt über das Vorgehen der Polizei. Unsere gemeinsame Radfahrt findet seit Jahren jedes Monat statt. Die einzige Vorgabe ist der Termin, der Rest wird von den Teilnehmern selbst organisiert. Ein Ziel der Critical Mass ist es, den Raumbedarf des Radverkehrs aufzuzeigen, indem auf der Fahrbahn gefahren wird. Durch die „kritische Anzahl“ von Radfahrern, Lastenrädern und Anhängern wäre auch jede Linzer Radinfrastruktur überlastet. Aus praktischen Gründen wird natürlich auch nebeneinander gefahren – auch um die teilnehmenden Kinder zu schützen. Die Linzer Polizei tolerierte dies bis jetzt, in gegenseitigen Einvernehmen mit den Teilnehmern der Critical Mass.

Diese unverhältnismäßige Eskalation der Polizei ist unverständlich, untragbar und kann nur der Einschüchterung dienen. Radfahren als große, selbstorganisierte Gruppe muss legal sein und wird es auch bleiben. Wir rufen alle von der Polizeikontrolle betroffenen auf sich hier (Kommentar) zu melden, damit wir eine gemeinsame Antwort überlegen können.

Des weiteren möchten wir auf die nächste Critical Mass am 30 September aufmerksam machen! Umso mehr wir sind umso wirkungsvoller ist unser Zeichen! Jetzt erst recht!

31.8. — RADetzky-MARSCH

Es braucht kein Motto, um im Sommer radzufahren — wer trotzdem eines möchte, der fahre zum Radetzky-Marsch!

Und wie jeden Monat radln wir auch im wonnig warmen August gemeinsam durch die Stadt:

Fr, 31.8.2018, 16:30 Südtirolerplatz

 

Bademode erlaubt, Gute Laune willkommen!

 

links:

UPDATE:

August Critical Mass: Pack die Badehose ein!

Mitten im Sommerloch nehmen wir uns natürlich auch im August den Straßenraum, der uns zusteht mit Freude und sind mit verbrennungsmotorfreiem, lebensfrohem, unstinkigem und dadurch um so fröhlicher klingelndem Verkehrsmittel unterwegs!

 

 

 

Wie immer ist der Treffpunkt auch am 17. August ab 16:30 Uhr am Schwarzenbergplatz, von wo die CM gegen 17:00 Uhr startet, um sich ihre Wege spontan durch die Stadt zu suchen und verantwortungsvoll und unaggressiv ein Ziel am Ufer der Neuen Donau zu finden.

Facebook-Termin

Critical Moon Graz

Ja mag schon sein, dass Ferien sind. Jedenfalls ist auch Sommer — wunderbar zum Radln!

Und zudem gibt’s an diesem Abend eine selten gesehene Planetenkonstellation: totale Mondinsternis, gut sichtbarer Mars, Venus, Jupiter und Saturn. (Details)

Vielleicht radln wir nicht lange genug, um das alles noch vom Rad zu sehen — aber man kann sich gut austauschen, wo man danach noch zum Sterndal schauen hinfahren könnte!

Wie immer: Fr, 27.7.2018, 16:30, Südtirolerplatz

Das Wetter wird sommerlich, die Planetenkonstellationen einzigartig!

 

UPDATE:

Juli Critical Mass Wien: Auf in die Seestadt!

Auch im Juli gibt es einen 3. Freitag, an dem wir wieder gemeinsam, friedlich und selbst-verantwortlich durch Wien radeln und rollend unseren Platz im Straßenraum erobern.

Dies noch dazu auf besondere Art und Weise. Bereits am Schwarzenbergplatz startet die Rad Performance Cranked Tapes, bei der mit davor gebauten fahrradbetriebenen Kassettenrekordern Klänge aufgenommen und abgespielt werden, die uns auf dem Weg in die Seestadt begleiten.

Beim Veranstaltungspavillon Fabrik in der Seestadt, am Ende der Sonnenallee angekommen, warten bereits Food & Snacks von United in Cycling oder Abkühlung im See, der dem neuen Stadtteil Wiens seinen Namen verliehen hat.

Um 21 Uhr findet das Konzert der Cranked Tapes statt und danach um 22 Uhr heißt es „Film ab“ mit dem Cycle Cinema Club.

Also: Treffpunkt am 20. Juli ist wie immer ab 16:30 Uhr am Schwarzenbergplatz, von wo wir um 17:30 Uhr der Jahreszeit angepasst in Schwimmflügerln und mit den fahrbaren Kassettenrekordern losziehen!

Facebook-Termin