16.9.-19.9. : Bicycle Film Festival in Vienna


http://www.criticalmass.at/2905

3 Responses to “16.9.-19.9. : Bicycle Film Festival in Vienna”


  • Ich konnte heuer das erstemal das BFF besuchen und habe mich sehr darauf gefreut !
    Für Freitag und Samstag kaufte ich mir gleich alle Eintrittskarten für die 20 und 22 Uhr-Filmblocks, damit ich möglichst keinen Film versäume. Daß ich am Boden sitzen mußte, obwohl ich den vollen Eintrittspreis bezahlt hatte, war halb so schlimm.
    ABER daß gerade DIE coolen Typen, die dem Rest der Menschheit durch alle möglichen tollen Aktionen (ehrlich gemeint – Bike Music Festival, Critical Mass etc.) zeigen wollen, wie umweltbewußt, menschengerecht und engagiert sie ja unterwegs sind, daß also gerade diese Community den Urania-Filmsaal derart mit Bierdosen, Popcorn und leeren Flaschen, mit Zigarettenstummeln, Tabakresten und Alkohohldunst versauten – trotz Alecs Appell, den Mist auch wieder mitzunehmen – , hat mir dann am Samstag derartig unerträgliche Magenschmerzen verursacht, daß ich die Karte für den letzten Filmblock (der mich eigentlich am meisten interessiert hätte) verfallen ließ und nachhause geradelt bin . . .
    Am Sonntag blieb ich zuhause und die Magenschmerzen vergingen wieder so wie sie gekommen waren . . . Da ich auch schon regelmäßigen Kontakt mit den berühmten Rapidfans hatte, fällt mir im direkten Vergleich leider nur EIN Unterschied auf : ihr seid mit dem Rad gekommen, der Rest spielt sich auf der selben Ebene ab !
    Nur nicht zu weit hinter die Fassade blicken – SCHADE, SCHADE.
    Ob ich mich auf nächstes Jahr freuen soll, weiß ich noch nicht, denn warum sollte sich der homo sapiens coolens bis 2011 geändert haben, nur weil er mit dem Rad unterwegs ist ?

  • ich versteh sowas auch nie…

Leave a Reply to ameno