Archive for the 'ghostbike' Category

Critical Mass Linz trauert um im Straßenverkehr verstorbenen Radfahrer

Am wurde 25 April wurde ein 54 jähriger Radfahrer auf der ampelgeregelten Kreuzung zwischen Turmstraße und Aigengutstraße durch einen LKW überfahren und getötet. Der Mann aus Ghana wollte auf dem Radweg von der VOEST kommend die Kreuzung überqueren, als ihn das Lastfahrzeug erfasste und überrollte. Die Critical Mass Linz hat aus diesem Grund letzten Freitag ein Denkmal, ein sogenanntes Ghost Bike aufgestellt. Hierbei handelt es sich um ein weiß lackiertes Fahrrad, das an der Unfallstelle als Mahnmal dienen wird.
Die ersten Ghost Bikes wurden 2003 in St. Louis, Missouri aufgestellt. Momentan gibt es weltweit über 630 bekannte Ghost Bikes, die in über 210 Orten und Städten aufgestellt sind. Für alle, die wie die Critical Mass Linz so ein Mahnmal aufstellen müssen, ist es ein trauriger Vorgang – ein weiterer Radfahrer ist dem motorisierten Verkehr zum Opfer gefallen. Sie alle fahren auf denselben unsicheren Straßen und müssen mit denselben Risiken rechnen. Es könnte jederzeit auch einen von ihnen treffen. Jedes mal hoffen sie, es nie wieder tun zu müssen. Aber solche Mahnmale werden aufgestellt werden, solange sie gebraucht werden.
Die Critical Mass Linz appelliert an die motorisierten Verkehrsteilnehmer, die Kraft und Masse ihres Gefährts nicht zu unterschätzen. Fahren Sie stets umsichtig und vorsichtig. Achten Sie gerade beim Rechtsabbiegen auf Radfahrende, egal ob sich dort ein Radweg befindet oder nicht. Was bringt eine kurze Zeitersparnis, wenn dadurch potentiell ein Menschenleben gefährdet wird?
Die Critical Mass Linz ruft alle Radfahrenden auf, nicht zu verzagen und weiterhin unermüdlich bessere Radinfrastruktur und mehr Platz für alle Radfahrenden einzufordern – zum Beispiel bei der nächsten Critical Mass in Linz am 26. Mai. Denn: Je mehr Radfahrende – desto sicherer wird das Radfahren für alle!

Ghostbike an der Kreuzung Aigengutstraße – Turmstraße

Bikes up to heaven!

Tödlicher Radunfall in Wien: Ghostbike-Ride 30.6.

Am 26. Juni wurde eine Radfahrerin in der Nähe des Wiener Hauptbahnhofs von einem Lkw überrollt und tödlich verletzt. „Für das etwa 30-jährige Opfer kam jede Hilfe zu spät, ein Notarzt konnte nur mehr den Tod feststellen,“ schreibt die APA laut Radlobby Wien. Aus diesem traurigen Anlass und als Zeichen des Mitgefühls mit den Hinterbliebenen, unter denen sich auch zwei kleine Kinder der Radfahrerin befinden, sowie als Mahnmal vor den Gefahren die durch Kfz und vor allem Lkw ausgehen, errichtet die Wiener Bike-Community am Unfallort ein Ghostbike. Das Ghostbike wird am Dienstag, 30.6. vom Schwarzenbergplatz zum Unfallort gefahren. Treffpunkt um 20:30, Abfahrt 21:00 –  Mitfahrende, Kerzen und Blumen sind willkommen. Continue reading ‚Tödlicher Radunfall in Wien: Ghostbike-Ride 30.6.‘

29.5. Graz – Critical Mass und Ghostbikes

Kommenden Freitag werden im Zuge der Critical Mass leider gleich zwei Ghostbikes aufgestellt. Diese sollen an einen Radler (46) und eine Radlerin (74) erinnern, welche beide im heurigen Frühjahr durch unachtsam geöffnete Autotüren zu Tode kamen. ghostbike

Gleichzeitig sollen die weißen Geisterräder, von denen in Graz im Vorjahr bereits drei aufgestellt wurden (s. unten), als Mahnmale dienen und an die Gefahren erinnern, die täglich im Straßenverkehr lauern. Speziell Radfahrer*innen und Fußgänger*innen sind gegenüber Autos besonders verletzlich. Das sollte auch in der Stadtplanung und der Verkehrspolitik stärker berücksichtigt werden! Radfahren muss in einer modernen Stadt für alle gefahrlos möglich sein!

Die Critical Mass fährt jeden letzten Freitag im Monat durch Graz, um auf die (nicht immer leichte) Situation der Radler*innen aufmerksam zu machen. Schließ dich an und fahr mit!

Treffpunkt ist wie immer der Südtirolerplatz um 16:30. Abfahrt gegen 17:00

Graz, 28.11. CM & Ghostbike III

gb3

Wie hier schon mehrmals erwähnt, kam es im heurigen Sommer in Graz zu mehreren tragischen Unfällen, bei denen Fahrradfahrer*innen zum Teil ums Leben kamen. Die November Critical Mass wird wieder genutzt, um ein Ghost Bike aufzustellen (bereits das dritte im Jahr!). Diesmal werden wir nach Liebenau (Ferdinand Porsche Platz) fahren, wo es am 22.9. zu einer tödlichen Kollision zwischen einer 70 jährigen Radlerin und einem LKW kam. Mit der Platzierung des Ghostbikes soll des Unfallopfers gedacht werden, gleichzeitig soll es auf die Gefahren aufmerksam machen, denen Radler*innen auf der Straße leider immer noch täglich ausgesetzt sind.
Dafür verschlägt es uns diesmal in eine Gegend, in die es die CM nur selten schafft, nehmen wir das also zum Anlass, der Liebenauer Bevölkerung zu zeigen, dass die Straßen nicht nur für Autos da sind!

Kleiner Hinweis am Rande: Im folgenden Clip seht ihr eine Auswahl an Freakbikes, die im Rahmen der CM von jedem und jeder ausgeborgt und gefahren werden können! Bei Interesse einfach am Donnerstag vor der CM zw. 17:00 und 21:00 in der Fahrradküche (Schießstattgasse 40) vorbeischauen! Nutzt die Gelegenheit, es macht echt Spaß 😉
Zum Video

Treffpunkt: 16:30, Südtirolerplatz
Abfahrt: 17:00

See you @ Critical Mass!

Graz, 26.9. – CM und 2 neue Ghostbikes…

Ghostbike_Sept14Bedauerlicherweise wird die September Critical Mass von weiteren Unfällen mitunter tödlichen Ausgangs überschattet. Nachdem bereits im Juli ein Ghostbike als Mahnmal an der Kreuzung Zweiglgasse/Lagergasse (siehe unten) platziert wurde, war es schon schlimm genug, zu hören, dass es am 20.8. zu einem weiteren Todesfall in Graz kam. An der Kreuzung Riesstr./Hilmteichstr. wurde eine Radfahrerin (36) von einem LKW überrollt und verstarb kurz darauf im LKH an den Verletzungen.

 

Kaum wurde gestern das Ghostbike anlässlich dieses Unfalls fertiggestellt, da erreicht uns heute schon die nächste traurige Nachricht: Gestern (22.9.) wurde eine Frau (70) auf ihrem Fahrrad im Kreisverkehr Ferdinand-Porsche-Platz/Liebenau von einem LKW erfasst und erlag noch vor Ort ihren Verletzungen.

Continue reading ‚Graz, 26.9. — CM und 2 neue Ghostbikes…‘

25.7. CM und Ghost Bike in Graz

Diesen Freitag ist’s wieder so weit: Die Critical Mass wird zum 68ten mal durch Graz rollen. Nach einem ausgelassenen Tallbike Jousting im Mai und einem fröhlichen Naked Bike Ride im Juni wird die Juli CM dazu genutzt, um auf die ernstere Seite des Radverkehrs hinzuweisen:

ghostbike

Anlässlich eines Unfalls an der Kreuzung Zweiglgasse/Lagergasse, bei dem Anfang Juni ein Radfahrer zu Tode kam, wird im Laufe der CM an der Unfallstelle ein Ghostbike (http://de.wikipedia.org/wiki/Ghost_Bike) platziert werden. Damit soll auf die Gefahren hingewiesen werden, denen FahrradfahrerInnen im Straßenverkehr häufig ausgesetzt sind.

Schau vorbei und radel mit! Zeigen wir den Touris, die gerade wieder in Scharen durch die City tummeln, dass Graz eine lebhafte und aktive RadlerInnengemeinde hat!

Treffpunkt: Südtirolerplatz 16:30, Abfahrt gegen 17:00