Archive for the 'Unfälle' Category

Linz: Zeugenaufruf wegen Vorfall auf letzter CM – Update

Auf der letzten Critical Mass im Oktober gab es einen Angriff eines Autofahrers. Nachdem der Autofahrer sich ohne viel Wartezeit in die Critical Mass hineingezwängt hatte und erfolglos versuchte durchzukommen, rammte er einen der Critical Mass Teilnehmer aus dem Weg und touchierte dann mehrere Teilnehmer bei der rasenden Flucht über eine rote Ampel. Ein vergleichbarer Vorfall ist in mehreren Jahren Linzer Critical Mass Geschichte noch nicht vorgekommen. Nur durch Glück wurde niemand schwer verletzt, allerdings sind leichte Verletzungen und Sachschaden entstanden.

Der Vorfall wurde bei der Polizei angezeigt, und der Fahrzeughalter und potentielle Fahrer versucht jetzt seinen Kopf mit dem Argument, er sei gar nicht gefahren, aus der Schlinge zu ziehen. Wer gefahren ist, ist ihm natürlich nicht bekannt. Es ist ja unter unfallverursachenden Autofahrern total häufig sein Fahrzeug an unbekannte Personen zu verborgen…  versucht nun laut Verdacht der Polizei einen anderen Fahrer vorzuschieben.

Aus diesem Grund sucht die Polizei dringend noch Zeugen die den Fahrer durch das Fahrzeugfenster gesehen haben und identifizieren können. Auf dem Video ist klar ersichtlich das einige Radler links vom Fahrzeug gefahren sind. Bitte meldet euch bei uns z.B. hier in den Kommentaren, über die Facebook Gruppe oder Seite, oder am besten direkt bei der Polizei, damit der Täter zur Rechenschaft gezogen wird.

Stadtpolizeikommando Linz

4021 Linz, Nietzschestraße 33

Telefon: 059 133-45

Fax: 059 133-45  457800

eMail: SPK-O-Linz@polizei.gv.at

Critical Mass Salzburg: Ca. 70 TeilnehmerInnen im Juli

20130726_172345>Und wieder darf aus Salzburg ein Rekord vermeldet werden: Die Critical Mass am 26. Juli 2013 stellte mit 60-70 RadlerInnen die bisher größte Sommer-Mass dar. Badewetter und die in Aussicht gestellte Abkühlung an Salzburgs Brunnenlandschaft sorgten für die Abschaffung des Sommerlochs! So erschienen zahlreiche TeilnehmerInnen gleich in Badekleidung und bewaffnet mit Spritzpistolen und Wasserbomben und sorgten für eine feuchtfröhliche und äußerst ausgelassene Rundfahrt bei wohltuenden Beats aus dem Soundmobil, das endlich wieder zum Einsatz kommen konnte. Begleitet wurde die Critical Mass von einer kurzen Polizeibegegnung sowie einem kleinen Zwischenfall am Ende, die weiter unten geschildert werden sollen.
Bilder von der Juli-CM auf facebook
Continue reading ‚Critical Mass Salzburg: Ca. 70 TeilnehmerInnen im Juli‘

Wien: offener Brief zum Thema Radtote und Alibi-Radgipfel

Angesichts der drei in den letzten 10 Tagen von Autos/LKWs übersehenen und getöteten RadfahrerInnen in Wien erfolgt nun die erwartbare Politikredaktion. Einerseits ein Alibi-Radgipfel mit den Autolobbyisten und Nicht-RadexpertInnen, denen wir die hohe Gefährdung und den niedrigen Radverkehrsanteil in Wien zu verdanken haben und anderseits die übliche Tatsachenverdrehung, die anstatt mehr Akzeptanz und Rücksicht für Radfahrer ein Tempolimit für RadfahrerInnen fordert. Darum haben 74 Wiener RadfahrerInnen den nachfolgenden Protestbrief unterzeichnet, der als offener Brief an die angführten Politiker und Medienstellen verschickt wird. Continue reading ‚Wien: offener Brief zum Thema Radtote und Alibi-Radgipfel‘

Wien : 18.10.2008 – 13:00 – Ghostbikes und Memorial Ride für zwei getötete RadfahrerInnen

DSC_4826.JPGMemorial-Ride und Ghostbike
für zwei diese Woche getötete RadfahrerInnen.

Am Mittwoch dieser Woche wurden in Wien innerhalb weniger Stunden zwei RadfahrerInnen im Strassenverkehr übersehen und getötet. Aus diesem traurigen Anlass trafen sich Samstag nachmittags ca. 40 RadfahrerInnen am Schottenring, um einen Memorial Ride für die Opfer abzuhalten.

Mitgeführt wurden dabei zwei Ghostbikes …

Continue reading ‚Wien : 18.10.2008 — 13:00 — Ghostbikes und Memorial Ride für zwei getötete RadfahrerInnen‘

Ghostbikes in Wien

Am 18.3.2008 wurden von der IG-Fahrrad mit kräftiger Unterstützung der Wiener Bikeszene das erste Ghost-Bike an der Ecke Felberstrasse/Schweglerstrasse aufgestellt, wo voriges Jahr eine 43-jährige von einem LKW erfasst und tödlich verletzt wurde. Continue reading ‚Ghostbikes in Wien‘

Unfall bei der CM am 17.11.2006

Während der CM am 17.11.2006 kam es in der Margaretenstraße zu einem Auffahrunfall. Eine bereits längere Zeit sehr aggressiv drängelnde Autofahrerin im roten BMW-Cabrio ist einem Radfahrer vermutlich mutwillig voll “hinten rein�?. Verletzt wurde zum Glück niemand. Das Hinterrad des Fahrrads ist total kaputt, der BMW um eine Stoßstange kürzer. Die Argumente der Lenkerin:

  • “Er hat mich provoziert, indem er mir den Finger gezeigt hat�?
  • “Ich zahl Steuern, damit ich auf der Straße fahren darf�?
  • “Gehts was arbeiten!�?

Diese Aktion zieht neben Alkotest und Anzeige für die Autofahrerin unverständlicherweise auch ein Anzeige wegen Sachbeschädigung (!?!) gegen den CM-Rider nach sich. Eine “interessante�? Vorgangsweise der Exekutive. Rechtshilfe ist organisiert und wir sind gespannt, was weiter passieren wird. Am wahrscheinlichsten: nichts.